Suche

Aktuell
Programm
Ausstellungen
Kurse
Acryl-Malen
Deutsch
Englisch
Fotowerkstatt
Hip Hop für Kids
Integrationskurse
Literatur pur
Psychologie
Schreibwerkstatt
Studium generale
Zumba

Archiv
Pläne
Kultur hoch 3
Ihre Planung

Die Kultur-Etage

Bürgerforum Messestadt e.V.
Take Off! Stadtteilzeitung
Anfahrt
Impressum | Kontakt | Datenschutz
 
[ 2016 ]   [ 2015 ]   [ 2014 ]   [ 2013 ]   [ 2012 ]   [ 2011 ]   [ 2010 ]  

So 19. Nov 2017 / 20:00 Uhr


  Rick Hollander Quartett – Luftiger Jazz

Rick Hollander ist ein international anerkannter Schlagzeuger aus Detroit. Der Klang seines Quartetts ist fein abgestimmt. Über Hollanders subtiler Schlagzeugkunst und dem kräftig-flexiblen Bass von Will Woodard lässt Saxophonist Brian Levy die „Hütte brennen“. Gitarrist Paul Brändle gibt dem Ganzen ein luftig-leichtes Gewand. – In Hollanders Quartett paaren sich Virtuosentum mit gutem Geschmack in selten gehörter Weise.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 18. Nov 2017 / 20:00 Uhr


  Theater Heimatwelten hier und dort zeigt
„Bahnhofsgeheimnisse“- Ein interkulturelles Theaterstück


„Bahnhofsgeheimnisse“ ist die neue Produktion von Heimatwelten hier und dort, einer interkulturellen Theatergruppe aus München. Es handelt von Menschen und Kulturen. Wie im „richtigen Leben“ begegnen sie sich im Gewimmel eines Bahnhofs. Sie treffen kurz aufeinander. Sie berichten von ihren Erlebnissen und Erfahrungen im deutschen Alltagsleben. Sie reisen durch fremde und eigene Heimatwelten und verbringen spannende Zeit miteinander. Auf diese Weise zeigt das Stück, wie neue Verbindungen entstehen. Sechs Darstellerinnen mit Wurzeln in verschiedenen Heimatwelten regen zur Reflexion und neuen Einsichten an. Sie machen mit dem Stück Mut, sich einzulassen, und lassen Raum für freie Entscheidung. Die Leichtigkeit von Musik, Texten und Szenen gibt dem Publikum eine Ahnung, was kulturelle Vielfalt bedeuten kann.

Eintritt frei - Spenden erbeten

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 17. Nov 2017 / 20:00 Uhr


  Mixed Art 16 – eine neue Wundertüte

Mit dabei: Stephan Worbs mit eindringlich hymnischen Songs in der Tradition der frühen REM und anderer Alternative-Helden. Yannick Sellmann nennt sich selbst: „Poetry Slammer, Nerd im Ruhestand, Kämpfer für besseres Wetter und Mensch“. Das sagt schon eine Menge über ihn und seine absurden Texte. Georg Eggers erinnert an einen nach heute gebeamten Heinz Erhard auf Aufputschmitteln. Nebenbei lehrt er an der Hochschule München.

Eintritt: 7 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 11. Nov 2017 / 20:00 Uhr


  Omonia – Hits, Hits, Hits

Mit ihrer Besetzung, die auch eine „horn section“ umfasst, spielen Omonia ein Repertoire von Rock-, Pop- und Funk-Hits. Da kann ein Stück von Labelle auf eines von AC/DC krachen und einer ZZ Top-Nummer eine von Amy-Winehouse folgen. Mit von der Partie ist Melanie Laube. Messestädter kennen sie als Kopf und Sängerin von SingphonieMUSICALmagie.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 10. Nov 2017 / 20:00 Uhr


  ImpRossibile – Improtheater in der höchsten Steigerung

Die Steigerung von „unmöglich“ heißt ImpRossibile! Der Name ist Programm. Denn was die Spielerinnen und Spieler an Theater versprechen, scheint unmöglich: Jede Szene ein Unikat, jeder Abend eine Uraufführung. Doch wie immer beim Improtheater spielen die Spieler*innen, was das Publikum vorschlägt: Nichts ist vorbereitet, nichts geprobt.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Mi 08. Nov 2017 / 20:00 Uhr


  „Juerga Flamenca“ – das neue Programm von Anette Darda „La Maruja“ y grupo

Anette Darda und als Gast Olivia Muriel Roche (Tanz), Antonio Cortes (Gitarre), Mateo Campos (Gesang). Anette Dardas Programme stehen für authentischen Flamenco ohne Klischees. Mit ihrem neuen Ensemble und Programm zeigt sie die Welt des Flamencos in all ihren Facetten von Liebe, Leid, Freude, Sehnsucht und Leidenschaft.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 05. Nov 2017 / 11:30 Uhr


  Frühschoppen: Münchner Banjoband

Die Münchner Banjoband ist wieder da. Auf dem Programm stehen Klassiker aus Skiffle-Music und Swing (und manchmal gar ein zünftiger Zwiefacher) gespielt auf allen Banjos, vom tiefen Bass- bis rauf zum Ukulele-Banjo. Der ganz eigene Sound wird abgerundet mit einer Basstuba und natürlich einem Waschbrett.

Eintritt: 5 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 03. Nov 2017 / 20:00 Uhr


  Stephan Weiser Trio - jazz in der Königsklasse

Das Klavier-Trio ist die Königsdisziplin im Jazz. Die Herausforderung besteht darin, dieser Besetzung eigene Klangfarben zu verleihen. Der feinfühlige Pianist Stephan Weiser hat mit seinem neu besetzten Trio das Zeug, nach der Königskrone zu greifen. Spielerisch verschmelzen die drei Musiker Elemente von Komposition und Improvisation zu einem großen Ganzen.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 27. Okt 2017 / 20:00 Uhr


  Folgenschwerer Leichtsinn spielt: Besuch bei Katt und Fredda

PREMIERE.
Die Freundinnen Katt und Fredda verstehen sich prächtig. Wo immer sie sind, richten sich die beiden häuslich ein. Jede hat ihr Sofa. Jede hat ihre Freundin. Jede hat ihre Ansichten. Katt ist neugierig im Wortsinne: Sie will Neues erleben, Neues kennen lernen. Fredda hingegen ist konservativ und ordnungsliebend. Alles soll so bleiben, wie es ist. Nur das Bleibende gibt Sicherheit. Alles ist perfekt. Da kommt Miranda zu Besuch und Miranda ist anders. – Ist Platz für drei, wo alles nur für zwei eingerichtet ist? Das Stück von Ingeborg von Zadow als leichte Beziehungskomödie für Erwachsene.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Mi 25. Okt 2017 / 10:00 Uhr fällt aus


  Das Kindertheater im Fraunhofer spielt „Loreen schießt in die Luft“

Wegen geringer Nachfrage fällt die Aufführung aus.
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

So 22. Okt 2017 / 19:00 Uhr


  ClimateKeys – Klimaschutz, Klavier, Kultur
mit Cornelia Malecki und Prof. Hans Peter Schmid


Eine Pianistin und ein Klimaforscher im Zwiegespräch.

Die „New Classic“-Kompositionen Cornelia Maleckis sind inspiriert von Jahreszeiten und Landschaften. Damit auch in nachfolgenden Generationen die Schönheit der Natur in Musik und Kunst zum Ausdruck kommen kann, ist es nur logisch, sich jetzt und heute mit Klimawandel und Umweltforschung zu befassen.

Hierüber referiert Prof. Hans Peter Schmid.

ClimateKeys – Keyboard Conversations across the World ist ein neues Veranstaltungs-Format. Es ist eine Idee der Londoner Komponistin Lola Perrin. Überall auf der Welt finden von Oktober an unter dem Namen ähnliche Veranstaltungen statt, um ein möglichst breites Publikum durch Musik für Themen des Klimawandels zu interessieren und zu begeistern.

Eintritt: 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 21. Okt 2017 / 19:00 Uhr


  Achtung: 19 Uhr Beginn des Konzerts
Cantami – „Was auf die Ohren“: Hits aus fünf Jahrhunderten


Tüchtig was auf die Ohren gibt es bei Cantami.

Unter der Leitung von Melanie Mayer-Lück präsentiert der gemischte Chor aus Trudering Hits aus 500 Jahren. Stücke von Smetana, Beethoven, Händel gehören ebenso zum Programm wie Pop-Hits aus dem 20. Jahrhundert.
Ein besonderes Schmankerl ist das „Mashup“ aus einem Stück von Erasmus Widmann aus dem 16. Jhd. und einem von Phil Collins aus den 80er Jahren.

Eintritt frei - Reservierung und Spenden erwünscht

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 20. Okt 2017 / 20:00 Uhr


  Angelika Beier - Durchboxen statt Botoxen

Angelika Beier ist eine mit allen Wassern gewaschene preisgekrönte Kabarettistin. Ihr Programm handelt von Jugendwahn, Selbstoptimierung und Körperpartien, die erfolglos gegen die Schwerkraft kämpfen. Beier ist pointiert, satirisch, komödiantisch, singend und tanzend wie eh und je. – Und vor allem authentisch!

Eintritt 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Do 19. - Fr 20. Okt 2017 / 10:00 Uhr


  Wegen Erkrankung des Hauptdarstellers entfallen die Aufführungen


„Helden“ - Ein Jugendtheater zur Frage: Was ist ein Held?
vom Zirkel für kulturelle Bildung e.V.
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Do 19. - Fr 20. Okt 2017 / 10:00 Uhr


  „Helden“ - Ein Jugendtheater zur Frage: Was ist ein Held? vom Zirkel für kulturelle Bildung e.V.

Mit: Samuel Flach, Valdir Ferreira Mendes, Alexander Wagner. Regie: Ulrike Möckel, Text: Alexander Wagner, Produktion & Co-Regie: Micaela Czisch.

Die Vorstellungen mussten leider wegen Erkrankung eines Schauspielers ausfallen. Sie werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 14. Okt 2017 / 20:00 Uhr


  Zwei für eins: Summer2Go und Damenwahl

Verführerische Frauenstimmen und ein rockendes Männertrio: Summer2Go spielen im Geiste des 70er-Jahre-Westcoast-Rocks eine sonnig-sinnliche Melange aus Folk, Rock und Groove. Verfeinert wird das Ganze mit einer Prise Singer-Songwriter-Feeling. Bei Damenwahl singen drei Frauen mitunter vertrackte Lieder zwischen Kabarett, Soul und Schlager mit ironischen deutschen Texten. Darin geht es um Alltagssituationen und – der Bandname legt es nahe – natürlich Männer.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 13. Okt 2017 / 20:00 Uhr


  Marina V – Elegisch, sinnlich, radiotauglich

Die Los Angeles Times bezeichnete Marina Vs Lieder als „hauntingly beautiful“ – frei übersetzt: Sie haben große Ohrwurmqualitäten. Gemeinsam mit ihrem Ehemann und Co-Autor Nick Baker spielt Marina V eigenständigen Pop-Rock: sinnlich, elegisch, mädchenhaft und überaus radiotauglich.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 08. Okt 2017 / 17:00 Uhr


  Julia Schwebke und Siegmar Gradl in „Wenn nicht Liebe, was sonst?“ – Eine Georg-Kreisler-Revue

„Taubenvergiften im Park“ etc. – Georg Kreisler kennt man als Schöpfer beißender Wiener Chansons. Sängerin und Schauspielerin Julia Schwebke und ihr Partner am Klavier, Siegmar Gradl, haben sich auf die Suche nach weniger bekannten, leisen und wehmütigen Liedern des Meisters gemacht – und sie sind fündig geworden! Trotzdem kommen an diesem Nachmittag die alten Kreisler-Knaller nicht zu kurz.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 07. Okt 2017 / 20:00 Uhr


  Acoustic Rendezvous - Meisterklasse

Fréderic Chopin hat‘s gewusst: „Es gibt nichts Schöneres als den Klang einer Gitarre, außer vielleicht den von zwei Gitarren.“ – Armin Ruppel und Oliver Thedieck sind anerkannte Meister der akustischen Gitarre. Gemeinsam präsentieren sie die Vielfalt südamerikanischer und spanischer Gitarrenmusik. ‚Latin flair‘ – gefühlvoll, virtuos und geistreich.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 06. Okt 2017 / 20:00 Uhr


  Die Bongbongs – Glamrock und Familie

Bunt, zuckersüß und herrlich ungesund, so beschreiben sich Die Bongbongs. Die drei Schwestern Honey (Gesang), Vanilla (Gitarre), Caramelle (Drums) und ihr Vater Sugar (Bass) spielen an Glamrock und New Wave geschulten Pop mit deutschen Texten. Die Bongbongs sind ziemlich lecker und ganz schön frech, deshalb heißt ihr Album auch „Leck mich!“

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Di 03. Okt 2017 / 20:00 Uhr


  Benedikt Jahnel Trio – Alte Freundschaft, hochklassiger Jazz

Der Pianist Benedikt Jahnel ist ECM-Künstler und ECM-Künstler ist nicht jeder. Das weltberühmte Plattenlabel steht für Jazz erster Güte. Mit Antonio Miguel am Bass und Owen Howard am Schlagzeug gelangt Jahnel zu einem Zusammenspiel, das an Telepathie grenzt. – Weshalb er in der Kultur-Etage spielt? Die alte Freundschaft zum Haus macht’s möglich.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 29. Sep 2017 / 20:00 Uhr


  Baldosa Floja - Meisterhafter Tango aus München

Juan José Chuquisengo (Piano), Teresa Brunnmüller (Bandoneon), Beate Fischer (Violine), James Ogle (Violine), Achim Arbandt (Kontrabass)
Baldosa Floja ist ein "Quinteto de Tango" aus München. In einer vielfarbigen Besetzung und ausgehend vom klassischen Tango Argentino, sind die Musiker immer auf der Suche nach Neuem. Entsprechend besteht das Repertoire überwiegend aus Auftragsarbeiten an Maestros aus Argentinien, die nach Wünschen der Musiker arrangiert wurden, oder speziellen Arrangements klassischer Nummern. Und Leidenschaft und Herzblut kommen bei den fünf ohnehin nicht zu kurz.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 24. Sep 2017 / 15:00 Uhr


  Der kleine Prinz – Elisabeth Rass und Peter von Fontano lesen Antoine de Saint-Exupéry

Wenn Elisabeth Rass und ihr Partner Peter von Fontano den Roman von Antoine de Saint-Exupéry lesen, tauchen sie tief in die Charaktere ein und machen sie lebendig. – Mehr als zwei Schauspieler, die einfach einen Weltklassiker lesen.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 22. Sep 2017 / 20:00 Uhr


  Power of two - Voices, Guitars, Percussion

Wie der Name der Band schon verrät, sind Power of Two zu fünft. Die zwei Musikerinnen und drei Musiker bringen mit viel Spaß und Spielfreude groovigen Folk-Pop-Rock "handgemacht" mit akustischen Instrumenten und abwechslungsreichen Arrangements auf die Bühne. In der Kultur-Etage Riem präsentiert die Band hauptsächlich ihre eigenen, meist deutschsprachigen Songs und erzählt darin über die Dinge des Lebens und Befindlichkeiten, die (fast) jeder wohl auch kennt. Mal ernst, mal zum Schmunzeln - wie das Leben eben so spielt.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 15. Sep 2017 / 20:00 Uhr


  Mixed Art – Die 15. Ausgabe des Überraschungspakets

Zum 15. Mal mischt Lukas Koppitz die Künste. "Weltherz" heißt das neue Buch von Markus Steiner, eines Reisenden und Suchenden nach echter Verbundenheit und Wirklichkeit. Die Band Groundswimmer ist eigentlich bekannt für ziemlich „geradeausen“ Rock. An diesem Abend überraschen sie mit einem Akustik-Auftritt, der die Songs in einem ganz anderen Licht erscheinen lässt. Überraschend auch das Trio Swango um den Rapper Manekin Peace. Zur Begleitung einer akustischen Gitarre übernimmt ein Steptänzer die Aufgaben einer Beatbox. Dave Appleson legt einen Stopp mit selbstironischen Prosatexten in der Kultur-Etage ein.

Eintritt: 7 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 05. Aug 2017 / 18:30 Uhr


  UNIsono Chor – Jubiläumskonzert für 50 Stimmen

Seit Jahren gibt der beliebte Chor in der Kultur-Etage sein Konzert zum Abschluss des Sommersemesters. Mal a cappella, mal zu Klavierbegleitung singen rund 50 Studierende unter der Leitung von Hubert Arzberger vorwiegend Pop-Songs – vom alten Dauerbrenner bis zum aktuellen Charts-Hit.
Dieses Mal gibt es dazu noch das zehnjährige Bestehen des Chors zu feiern.

Eintritt 5 €.

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 28. Jul 2017 / 20:00 Uhr


  Theater Zwischenton: "Die Kommune" von Thomas Vinterberg

Acht Frauen und Männer mit ganz unterschiedlichen Lebensgeschichten gründen 1975 eine Kommune in einer dänischen Villa. Sie wollen ihren Traum von Toleranz, Gemeinschaft und freier Liebe verwirklichen. Aber es kommt anders als erwartet: Der Alltag und eine neue Frau werden für alle zur Bewährungsprobe. Das teilweise höchst komische, jedoch auch traurige Stationendrama wird mit musikalischen Einlagen bereichert. „Die Kommune“ ist eine weise Abhandlung übers Altern und die Liebe. Sie zeigt uns die Realität einer Gemeinschaft, die überzeugt ist, in einer neuen Art von Großfamilie solidarisch zu leben. Hier stellt sich die Frage, inwieweit sich der Einzelne der Gemeinschaft unterordnen muss oder sich noch frei entscheiden kann, andere Lebensformen auszuprobieren.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €.

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Do 27. Jul 2017 / 17:00


  88 Tasten suchen talentierte Hände

Der Dauerbrenner in der Kultur-Etage. Jedes Jahr kurz vor den Sommerferien geben sich junge Klavierspielende ein Stelldichein. Freunde, Bekannte und Interessierte sind begeistert dabei. Junge Klavier-Talente können sich noch bis 21.7. in der Kultur-Etage (089-99 88 68 930 oder per E-Mail an kultur@messestadt.info) anmelden. Voraussetzung ist, dass sie gerne vor Publikum auftreten möchten, ausreichend Instrumentalkenntnisse und Vorspielerfahrung gesammelt haben.

Teilnahme und Eintritt sind frei.


[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Di 25. Jul 2017 / 10:00 Uhr


  Gabi Altenbach in: Ein Sommer für 10 Gulden

Erzähltheaterstück von Jutta M. Staerk, empfohlen für alle ab 8 Jahren
Szenische Einrichtung: Karin Eppler. Gabi Altenbach erzählt die anrührende und wahre Geschichte der sogenannten „Schwabenkinder“. Das waren Kinder, die Anfang des 20. Jahrhunderts aus armen Alpenregionen nach Oberschwaben   wanderten, um dort zu arbeiten. In jeder Episode schlüpft sie in eine andere Figur und erzählt einen Teil der Geschehnisse aus deren Sicht. – Ein Stück über Migration und Kinderarbeit vor dem Hintergrund historischer Ereignisse. Reservierung erforderlich.

Eintritt: 3 €.

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Mo 24. Jul 2017 / 20:00 Uhr


  Münchner Erstaufführung: Kaasav – The Turtle (Die Schildkröte)

Film von Sumitra Bhave und Sunil Sukthankar, Indien 2016, 104 Minuten, Originalfassung (Marathi) mit englischen Untertiteln

Es ist nicht alles Bollywood, was indischer Film ist. Das beweist Kaasav – The Turtle.
In ihm entwischt der junge Maanav (Alok Rajwade) aus der Klinik. Er hatte sich die Pulsadern aufgeschnitten. Die geschiedene Janaki (Iravati Harshe) findet ihn bewusstlos am Straßenrand. Gemeinsam mit ihrem Fahrer Yadu (Kishor Kadam) bringt sie Maanav nach Goa. Dort treffen sie auf Dattabhau (Mohan Agashe), der ein Projekt zum Schutz einer gefährdeter Schildkröten leitet.
Das Filmemacher-Duo Bhave und Sukthankar ist bekannt dafür, soziale Themen sensibel und unterhaltsam aufzubereiten. In Kaasav erzählen sie fast beiläufig von Depression und gefährdeten Menschen. Für diesen Film sind sie in Indien mit den bedeutendsten Filmpreisen ausgezeichnet worden.
Mohan Agashe, Darsteller, Produzent und Psychiater in Personalunion, stellt diesen Film in der Etage vor und beantwortet anschließend Fragen aus dem Publikum.

Eintritt frei, Spenden erbeten

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 21. Jul 2017 / 20:00 Uhr


  Vitto Micci

Der Sänger und Komponist Vitto Micci singt italienische Canzoni mit großem Charme und dafür liebt ihn sein Publikum.
Genauso gut kann er den swingenden Crooner oder einen rockigen Elvis auf die Bühne zaubern.
Sein Repertoire reicht von den beliebten Canzoni Italiens der 50er Jahre über aktuelle Canzoni wie „Caruso“ oder „Baila Morena“ bis hin zu amerikanischen und internationalen Evergreens.
Spätestens bei „Volare“ oder „Marina“ springt der Funke über und im Nu hat er seine Zuhörer für sich gewonnen.
Vitto Micci tritt als Alleinunterhalter mit Gitarre auf. Er ist Sänger des East-West-Swing Tanz-Sextett und der Ubbo‘s Big-Band.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 16. Jul 2017 / 18:00 Uhr


  Talent Theater Trudering

Das Talent Theater Trudering führt eine selbst geschriebene Geschichte von 12 Kindern zwischen 7 und 12 Jahren auf: Mit dem kleinen Prinzen. Der Rose und dem Fuchs, die entführt werden. Und Agenten, die dem kleinen Prinzen helfen. Auch Clowns, Vampire und andere Wesen, die auf Planeten leben – und mit viel Musik und Tanz, lustigen Szenen, einem selbst gedrehten Kurzfilm und viel Action!

Der Eintritt ist frei.


[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 14. Jul 2017 / 20:00 Uhr


  Katrin Schweiger feat. Oliver Thedieck

Katrin Schweiger ist Komponistin, Sängerin, Multiinstrumentalistin und Dirigentin. Sie singt in ihren beiden Muttersprachen - deutsch und bayrisch - authentisch und verletzlich - menschlich und ehrlich. 
Ihre Inspiration holt Sie sich am liebsten in der freien Natur, in grünen Wäldern und auf hohen Berggipfeln, sowie bei Freunden und Familie.


Als studierte Filmmusik-Komponistin liebt sie es, verschiedene Stilistiken zu mischen, und so lassen sich ihre Songs alle zur Popmusik zählen, 
doch es finden sich darunter auch Einflüsse von Rock-, Jazz- und Filmmusik wieder.

Katrin spielt Klavier und wird begleitet von Gitarrist Oliver Thedieck, der es wie kein anderer versteht auf die vielfältigen Stimmungen einzugehen, jeder Stilistik gerecht zu werden und dabei nie seine eigene Handschrift zu verlieren. 
Obwohl sie nur zu zweit sind, schaffen sie es, einen kraftvollen Sound auf die Bühne zu zaubern, der mitten ins Herz geht und so schnell nicht mehr aus dem Kopf.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €.

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 09. Jul 2017 / 11:30 Uhr


  animato münchner orchester

Das animato münchner orchester lädt mit seinem jungen Dirigenten Maximilian Leinekugel zum Matineekonzert ein. Auf dem Programm steht:

Benjamin Britten : Simple Symphony op. 4
Dimitri Schostakowitsch : Konzert für Klavier und Trompete op. 35
Franz Schubert : 5. Symphonie D485

Solisten: Gregor Arnsberg (Klavier) und Albert A. Castillo (Trompete)

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 07. Jul 2017 / 20:00 Uhr


  Katrin Medde & Band

Katrin Medde & Band – Nie gehört? Wer sich auf ein musikalisches Blind Date mit ihr einlässt, wird belohnt. Ihre kraftvolle und facettenreiche Soulstimme reißt mit und bleibt unvergesslich. Sie hören eine geballte Ladung emotionale, authentische und eindringliche Singer-Songwriter-Kunst. Die Stuttgarter Künstlerin ist zum zweiten Mal in der Kultur-Etage. Mit dabei sind Florian Wenzel am Bass und Alex Menichini an den Drums.

Eintritt 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 01. Jul 2017 / 20:00 Uhr


  Emoción – The Sounds of Tango featuring Sevine

Eine Gruppe internationaler Musiker, mit klassischer Ausbildung, hat sich zu einem Tango-Ensemble erster Güte zusammengefunden, um im Tango die ganze Vielfalt menschlicher Gefühle zu entdecken. Die elegante Besetzung des Kernquartetts aus Geige, Cello, Klavier und Percussion wird durch Sevine, Gesang, in seinen Klangfarben erweitert.

Eintritt 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 30. Jun 2017 / 20:00 Uhr


  Machado Quartett + Benedikt Schregle: „Tschick“, ein Hörspiel nach Wolfgang Herrndorf

„Tschick“ ist die Geschichte zweier Jugendlicher, die das Weite suchen und sich selbst finden. Bernhard Prüflinger (Machado Quartett) hat sich vom Buch mitreißen lassen und einen Soundtrack komponiert. Nach Sabine Schreibers Konzept zeichnen Benedikt Schregle (Bayerischer Rundfunk) und das innovative Gitarrenquartett die Geschichte nach. So wird der Roman zum musikalischen Roadtrip!

Eintritt 8 €, ermäßigt 5 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 24. Jun 2017 / 15 - 22 Uhr


  Kultur-Etage goes Promenadenfest

Das Promenadenfest am Park nahe der Helsinkistraße ist in der Messestadt das, was woanders die Kirchweih ist:
Der ganze Stadtteil ist auf den Beinen. Vereine und Gruppen stellen sich vor. Es gibt einen Künstlermarkt, jede Menge Musik und Attraktionen.

Veranstalter: Bürgerforum Messestadt e.V.
Organisation: Lukas Koppitz, akustick Event Management
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 17. Jun 2017 / 20:00 Uhr


  Bettina Maiers GLOBE Quartett

Das GLOBE Quartett der Saxophonistin Bettina Maier ist neu auf der Szene. Die Musiker kennen sich aber schon lange aus dem Studium und aus anderen Ensembles. Gemeinsam spielen sie Jazz im Geiste John Coltranes zwischen Extase und Lyrik.

Eintritt 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 09. Jun 2017 / 20:00 Uhr


  SOUL TOWERS

Die Funky Rhythm Band - FREAK OUT

SoulTowers zelebrieren Highlights der Disco- und Soul-Music. Eine Mischung aus Motown-Sound, Memphis-Soul und Disco-Knallern gehört genauso zum Repertoire wie die großen „Blues-Brothers-Songs“. Alles 100 Prozent handgemacht und live! – Da wird aus dem Konzert schnell mal eine schweißtreibende Party.

Eintritt 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 28. Mai 2017 / 11:30 Uhr


  Das Hofgarten Quartett mit Werken von Mozart, Schostakowitsch und Brahms

Jérôme Huy (Violine), Alina Riegel (Violine), Martin Kiefl (Viola), Frieder Ziemendorf (Violoncello).
Auf dem Programm dieses jungen, rasend begabten Streichquartetts aus Würzburg stehen:

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791):
Streichquartett G-Dur KV 387
Dmitri Schostakowitsch (1906-1975):
Zwei Stücke für Streichquartett: Elegie und Polka
Johannes Brahms (1833-1897):
Streichquartett Nr. 2 a-Moll op. 51/2“

Eintritt 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 27. Mai 2017 / 20:00 Uhr


  Louisiana Moon – Musik aus aller Welt

Bernd Hagmeyer, Andi Düker, Sepp Wanninger kennen unzählige Songs. Welche sie spielen entscheiden sie während des Auftritts. Spätestens bei Liedern wie He´s Got the Whole World in His Hands oder Will the Circle Be Unbroken werden aus Zuhörerinnen und Zuhörern Sängerinnen und Sänger.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 26. Mai 2017 / 20:00 Uhr


  The Swinging G‘s spielen Bigband-Jazz

Das „G“ steht für Grafing. Dort kommt die famose Bigband her. Angetrieben von der energischen Bandleaderin Anja Bernhard spielen sich die 16 Musiker*innen durch ein Riesenrepertoire aus Blues, Funk, Latin und natürlich Swing.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Mi 24. Mai 2017 / 18:00 Uhr


  STREETWORK & EduGlobe präsentieren Benefiz-Abend

Dieser Abend verspricht ein spannendes Programm, gestaltet von und mit Streetwork München und seinen Freunden.

Unterhaltung, Essen, Trinken und die Möglichkeit, Gutes zu tun!

Mit den Einnahmen und Spenden unterstützen wir mit eurer Hilfe EduGlobe. Das ist ein Projekt in Uganda, das von Münchner StudentInnen ins Leben gerufen wurde.

Es ermöglicht SchülerInnen Hefte und Bücher herzustellen und zu verkaufen, um sich ihre Schulgebühren selbst zu finanzieren!

So kann nachhaltig geholfen werden (mehr Infos auf facebook und unter www.eduglobe.de) Wir freuen uns auf Ihr Erscheinen!

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 20. Mai 2017 / 20:00 Uhr


  Theater tgsm präsentiert Gretchen 89ff

Sein 60-jähriges Jubiläum feiert das Theater-Ensemble tgsm mit einem Stück, das die Theaterarbeit tüchtig auf die Schippe nimmt. Am Beispiel der Gretchenszene aus Faust 1. Teil gestattet Erfolgsautor Lutz Hübner tiefe Einblicke hinter die Kulissen des Theaters. Dabei gibt es jede Menge zu lachen, denn kein Klischee ist so skurril, dass es von der Wirklichkeit nicht noch übertroffen werden könnte.

Eintritt 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 13. Mai 2017 / 20:00 Uhr


  Stefan Noelle – Meinetwegen im Regen

Stefan Noelle ist Liedermacher. Das ist aber zu wenig gesagt. Noelle singt eigene wirklich literarische deutsche Texte zur Gitarre. Dabei ist er mehr als ein einfacher Klampfer, sondern er kann swingen. Als Musiker ist er schon lange unterwegs. Er hat Theaterstücke begleitet, Filmmusik geschrieben und mit dem Duo „Unsere Lieblinge“ an die 1600 Konzerte gespielt. - Jetzt also solo - Liedermacher - gut.

Eintritt 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 12. Mai 2017 / 20:00 Uhr


  KAFKA & SATIE

Kafkas 13 kurze Erzählungen vereinen Phantastisches, Paradoxes und Absurdes: Die unglaublichsten Dinge werden da beschrieben, nüchtern-ernst, minutiös und manchmal komisch. Grenzbereiche unseres Lebens werden ausgeleuchtet, existenzielle Grund- oder Ausnahmesituationen in unvergessliche, traumverwandte Bilder gefasst, geschrieben in einer wunderbar klaren Sprache, die im Deutschen ihresgleichen sucht. Eric Saties minimalistische, teils meditative, teils witzig-skurille, oft wie musikalische Aphorismen anmutende Klavierstücke entstanden zwischen 1910 und und 1925 in Paris, als Kafka seine Prosa in Prag niederschrieb.

STEFAN MERKI gehört seit 2001 er zum Ensemble der Münchner Kammerspiele. Bekannt wurde er auch durch viele Rollen in Film und Fernsehen.

STEFAN LAUX arbeitet seit 35 Jahren vorrangig als klassischer Liedbegleiter diverser renommierter Sänger und Sängerinnen. Sein Repertoire umfasst daneben Kabarett-Programme (nach Tucholsky u.a.) sowie literarisch-musikalische Abende. Er ist künstlerischer Leiter der Süddeutschen Schubertgesellschaft e.V..

Eintritt 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Mi 10. Mai 2017 / 10:30 Uhr


  Happy Birthday Joaquino Payaso – Clownstheater

Für Kinder ab 3 Jahren mit Achim Sonntag
Der Geburtstag ist für Kinder einer der schönsten Tage des Jahres. Dasselbe gilt für den Clown Joaquino Payaso. Der bekommt einen ganzen Haufen Geschenke. Beim Auspacken haben die Zuschauer genau so viel Spaß wie er selber. Das Stück enthält neben artistischen Kunststücken, musikalischen Elementen und viel Clownerie auch Gelegenheit zum Mitmachen. – Und natürlich eine Torte. Was ein Clown damit anstellt, kann sich wohl jeder denken ...

Eintritt Kinder 3 €, Erwachsene 5 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 07. Mai 2017 / 11:30 Uhr


  Grazioso con Spirito – Konzert-Matinee mit Flöte und Gitarre

Adelaide Kiefl und Stefan Soewandi spielen seit 2012 zusammen. Ihr Repertoire reicht von der Renaissance bis zur zeitgenössischen Musik. Bei der Matinee werden Werke von J.S. Bach oder dem Gitarrenklassiker Fernando Sor zu hören sein wie die von modernen Komponisten wie John Duarte oder Stefan Soewandi selbst.

Eintritt 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 06. Mai 2017 / 20:00 Uhr


  The Ramblers – Beherzter Rockin‘ Blues

Mit zwei Gitarren, Mundharmonika und Cajon spielen die vier Ramblers Klassiker des Rockin‘ Blues. Ihre Musik beschreiben sie als „weich, hart, melodisch, rotzig, traurig, fröhlich und versaut“. Damit versprechen sie einen beherzten und stilvollen Abend. – So stilvoll wie das echte Leben halt.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 05. Mai 2017 / 20:00 Uhr


  MIXED ART

Einen bunten Abend oder Varieté 2.0 hat einmal mehr Lukas Koppitz für die Kultur-Etage angerichtet. Mit dabei Singer-Songwriterin Conny Merrit, die mit eingängiger Stimme Lieder zwischen Jazz, Folkrock und Bossa Nova singt; die jungen Artisten des Circus Leopoldini; Sänger Manu dessen gefühlvolle Folksong oftmals in einem fast jazzmäßig anmutenden Vokal-Feuerwerk münden, und Igor Osambasi mit seiner eigenwillige Show aus Zauberei, Comedy und phantastischer Erzählkunst.

Eintritt 7 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 29. Apr 2017 / 20:00 Uhr


  Sofija Molchanova & Ensemble spielen Werke von Schostakowitsch, Prokofiev, Khachaturian

Sofija Molchanova (Klarinette), Marlina Trumpp (Geige), Bohumir Stehlik (Klavier), Artem Ter-Minassian (Kontrabass). Die preisgekrönte Klarinettistin Sofija Molchanova haben Besucher der Kultur-Etage von ihrem Auftritt mit dem animato münchner orchester in Erinnerung. Mit einem Ensemble ebenso begabter Musiker präsentiert sie ein Programm zwischen Orient und Okzident mit Werken von Schostakowitsch, Prokofiev, Khachaturian und Klezmer-Musik

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 28. Apr 2017 / 20:00 Uhr


  Charles Davis & Captured Moments: Eine Weltreise in Tönen

Was verbindet einen australischen Flötisten, einen schwedischen Gitarristen und einen deutschen Bassisten? Charles Davis und seine Mitmusiker sind musikalische Nomaden. Ihre musikalischen Einflüsse reichen von Jazz über Folklore aus Osteuropa bis hin zu arabischer Musik. Alles klingt transparent und klar und Rhythmus gibt’s auch ohne Schlagzeug.

Eintritt 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Mi 26. Apr 2017 / ganztags


  Tag gegen Lärm in der Kultur-Etage

tagsüber: Leiser Verkehr
Ausstellung zu Münchens Radlhauptstadt-Kampagne

14-17:30 Uhr: Was ich höre, bewegt mich
Kindernachmittag mit
Brigitte Bergmann (Tanztherapeutin) und
Barbara Greiner-Burkert (Märchenerzählerin)

18 Uhr: Vortrag über Hörgeräte
Referentin: Edith Feneis-Schuster (schwerhörig)

19 Uhr: Tinnitus - Therapiemöglichkeiten
Referent: HNO-Arzt Dr. med. Reichelt

20 Uhr: Kino Eintritt 2 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 08. Apr 2017 / 20:00 Uhr


  FEI SCHO – Aussegrasn live!

Aussegrasn heißt so viel wie „etwas Neues ausprobieren“. Das steht für den künstlerischen Ansatz der Band. Man stelle sich eine 60er Jahre funky Soul-Jazzband vor, mit dem Klang einer alpenländischen Kapelle mit Akkordeon und Tenorhorn, die auch Balkan-Pop und Bossa Nova spielt und dazu jodelt. Dazu Titel wie „Versöhnungslandler mit dem blöden Leben“, „Suppenslalom“, „Schee dass’s do bist“ oder „Astromat“. – Keine Frage, dass FEI SCHO für diesen Abend die beste Band der Welt sind.

Eintritt 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 07. Apr 2017 / 20:00 Uhr


  Theater: Ensemble Folgenschwerer Leichtsinn -
Margarete Folgenschwer oder Die Gretchen-Wette


Margarete hat von Männern, Beziehung und Sexualität keine Ahnung. Die Mutter ist keine Hilfe und die Triebe schlafen nicht. Tipps der Nachbarin lassen auf ein Geschäftsmodell schließen und der von der Midlife-Crisis geschüttelte Professor Faust ist als erster Liebhaber auch nicht die Idealbesetzung ... - Humorvoll, ernsthaft und stets zeitgenössisch im Denken macht sich dieses neue Ensemble an das Kernstück von Goethes Faust. Die Kultur-Etage ist die Premierenbühne.

Eintritt 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 02. Apr 2017 / 17:00 Uhr


  Elena Gurevich: Klaviermusik zwischen Orient und Okzident

Ein weltumspannendes Programm bietet die junge Pianistin Elena Gurevich. „Zwischen Orient und Okzident“ spielt sie von orientalischer Musik beeinflusste Stücke des klassischen Repertoires und interpretiert bekannte Film-Melodien. So können Werke von Mozart und Rimski-Korsakov neben Musik von Maurice Jarre und Hans Zimmer zu hören sein. – Ein Klavierabend besonderer Art und Güte.

Eintritt 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 01. Apr 2017 / 20:00 Uhr


  Angelika Beier - Durchboxen statt Botoxen

Angelika Beier ist erkrankt.

Der Kabarettabend fällt aus und wird am
Freitag 20.10.2017 nachgeholt.


[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 31. Mär 2017 / 14:30 Uhr


  Achtung hat viele Gesichter

Viele Initiativen, Gruppen, Einrichtungen und Personen setzen sich dafür ein, dass die Messestadt lebenswert ist und bleibt. Diesen Einsatz vorstellen und würdigen, will diese Veranstaltung.
Wenn Sie daran teilnehmen wollen, melden sich bitte bei:

Ralf Großmann
Kinderhaus Kai Riem
Tel. 18 90 80 69 25
Riem.Leitung@kai-service.de


Feiern Sie mit ! Der Eintritt ist frei.

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 31. Mär 2017 / 20:00 Uhr


  Anna Leman – Eine der verführerischsten Stimmen der Stadt

Ob auf Deutsch oder Englisch, ob sinnlich oder besinnlich, ob sanft oder heftig swingend: Anna Lemans Samt-­Stimme passt sich geschmeidig den Songs an. Nicht ohne Grund bezeichnete ein Kritiker sie als „eine der verführerischsten Stimmen der Stadt“.
Jazz, Pop, Soul und klassische Elemente fließen selbstverständlich ineinander und ihre heiße Band macht die Mischung noch verführerischer.   

Eintritt 12 €, ermäßigt 8 €
                 
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 26. Mär 2017 / 18:00 Uhr


  „What would I do for love?“

Starke Stimmen aus dem Gesangsstudio Susanne Langholf

Beim dritten Besuch der Schülerinnen und Schüler der international bekannten Sopranistin Susanne Langholf bleibt die Klassik ausnahmsweise draußen. Die Sängerinnen und Sänger präsentieren ein Programm aus Pop und Musical mit Liedern von John Lennon, Andrew Lloyd Webber, Meat Loaf und anderen. – Sogar ein paar Eigenkompositionen sind dabei. Unterstützt werden sie von der groovigen Pianistin Nicole Winter. Einige Sängerinnen und Sänger begleiten sich selbst auf Gitarre oder Klavier.
Ein Abend starker Stimmen nicht nur für Klassik-­Fans.

Eintritt frei

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 25. Mär 2017 / 20:00 Uhr


  Canciones de Claridad - argentinische und brasilianische Musik mit Josepha Hanner (Flöte und Gesang), Daniel Contrini (Gitarre) und Sven Holscher (Bass)

Ein argentinischer Poet voller Feingefühl für Melodie, Harmonie und Rhythmus und eine in verschiedenen Stilen musizierende Sängerin und Flötistin aus Bayern: Daniel Contrinis und Josepha Hanners Leidenschaft ist der argentinische Tango. Dieses Duo ergänzt der in allen Genres versierte und in Chile geborene Bassist Sven Holscher.  

Eintritt 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 24. Mär 2017 / 20:00 Uhr


  Mixed Art No.13

Die 13. Mixed Art bringt die blues-­ und countrygrundierte Musik mit hymnischen Liedern auf Deutsch von Christoph Everkes.
Janko Rašeta brilliert mit virtuosem Gitarrenspiel.
Und ImpRossibile zeigen einmal mehr, wie man mit Impro-Theater einem glücklichen Abend zu noch mehr Glück verhilft.

Eintritt: 7 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 19. Mär 2017 / 17:00 Uhr


  Ensemble Impression : „La Folia“

Raphaëlle Zaneboni (Flöte), Anne Wollenweber (Cello), David Ignatius (Violine): Solo, im Duo und im Trio präsentieren die Musiker des Ensembles Impression Werke von Komponisten des Barock. Antonio Vivaldi, Johann Sebastian Bach, Georg Philipp Telemann und Jean Marie Leclair.
Einfach Wahnsinn! – Denn dies bedeutet „la  folia“.

Eintritt 12 €, ermäßigt  8 €, Familien 15 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 18. Mär 2017 / 20:00 Uhr


  Le Café Bleu International

Die Betreiber des Café Bleu International gehören zu den gewitztesten Jazz-­Musikern der Münchner Szene. So haben sie Gutenachtlieder aus aller Welt verjazzt und der großen Edith Piaf samt dem Paris der 50er Jahre gehuldigt.
Café Bleu International sind immer originell und für eine Überraschung gut.

Eintritt 12 €, ermäßigt  8  €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 17. Mär 2017 / 10:00 Uhr


  Figurentheater Pantaleon zeigt „Wenn Fuchs und Hase sich Gute Nacht sagen“ – Stück für Kinder ab 4 Jahren

„Die Lust am Spielen erzeugt die Lust am Zuschauen!“ sagen die Leute vom Figurentheater Pantaleon. Und man schaut ihnen gern zu. In ihrem neuen Stück begibt sich ein Forscher an den Ort, wo Hase und Fuchs sich Gute Nacht sagen. Doch geht es dort nicht ganz so harmonisch zu. Der Fuchs hat Appetit auf den kleinen Hasen und der muss sich einiges einfallen lassen, dass er nicht im Bauch seines Widersachers landet. Am Ende siegen Mut und List über die Angst vor dem Gefressen werden. Der kleine Hase darf friedlich in seinem Hasenbett schlafen. Und der Fuchs schläft auch und träumt von Hasenbraten.

AUSGEBUCHT

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 17. Mär 2017 / 20 Uhr


  Sandra Hollstein – Besondere Songs einer besonderen Musikerin

Was ist denn das? Chanson-Pop? Jazz? Kunstlied? – Bei Sandra Hollstein ist es all das und noch ein bisschen mehr. In ihren wunderbar vielschichtigen Liedern und den farbigen Arrangements vermischen sich absolut verblüffend Elemente unterschiedlichster Musiktraditionen. - Dass Sandra Hollstein eine außergewöhnliche Musikerin und Sängerin ist, muss wohl nicht mehr eigens gesagt werden.

Eintritt:12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 12. Mär 2017 / 18 Uhr


  A capella: NiceTry & Voicensation

Das Vokalsextett NiceTry trifft das Vokalquartett voicensation! zum Rendezvous der besonderen Art. Beide Formationen lieben Chorgesang und genießen "A capella Ausflüge". Hören Sie  selbst, wie gut das klingt. Reservierung  erwünscht.

Eintritt frei.

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 11. Mär 2017 / 20 Uhr


  Trailhead – Roadside Folk Songs

Tobias Panwitz alias Trailhead gilt als einer der stärksten Englisch singenden Singer-Songwriter in Deutschland. Er spielt feinfühligen, energiegeladenen Folkrock. Geschult an Vorbildern wie Neil Young, Tom Petty oder Ron Sexsmith handeln seine bildstarken Lieder von Rastlosigkeit, Sehnsucht, Verlust und Versöhnung. Seine Musik spricht über Grundsätzliches – und sie tut es ausgezeichnet.

Eintritt 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 10. Mär 2017 / 20:00 Uhr


  Machado Quartett

Die Gitarre hat das Machado-Quartett nicht erfunden. Aber die drei Gitarristen und eine Gitarristin haben das Spektrum des Gitarrenspiels deutlich erweitert. „Guitarra Nueva“ nennt sich ihre neue Spielart. Zum Programm gehören Tangos von Astor Piazzolla, Höfisches von Georg Philipp Telemann, feuriger Flamenco und Stücke, die nach zeitgenössischem Jazz klingen.
Nach Ihrem Auftritt beim Friendship Concert in der Carnegie Hall in New York Mitte Januar 2017 freuen wir uns, Stefanie Kobras, Bernhard Prüflinger, Perry Schack und Ingo Veit in der guten Stube der Kultur-Etage begrüßen und hören zu dürfen.

Eintritt 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Di 07. Mär 2017 / 20:00 Uhr


  Geschichten von starken Frauen” - mit Janet Clark “Black Memory” (Thriller) und Angelika Jodl “Die Grammatik der Rennpferde” (Roman)

Am Vorabend des Internationalen Frauentages lesen zwei starke Münchner Autorinnen aus ihren aktuellen Büchern:
Thriller- und Jugendbuch-Autorin Janet Clark erzählt in “Black Memory” von der Ärztin Clare, die orientierungslos auf einem Boot vor der indonesischen Küste erwacht. Sie kann sich nicht an ihren Namen erinnern und auch nicht an das Verbrechen, das sie begangen haben soll. Was ist passiert, dass Clare sich mit einem völligen Blackout schützen muss?
Janet Clark ist die Präsidentin der Autorinnen-Vereinigung “Mörderische Schwestern” und berichtet anlässlich des Intern. Frauentags auch über die Arbeitsbedingungen von Autorinnen und ihre Erfahrungen auf dem Literaturmarkt.
Die Autorin Angelika Jodl präsentiert mit ihrer “Grammatik der Rennpferde” eine vergnügliche Geschichte über die Unberechenbarkeit der Liebe und die Geheimnisse der deutschen Sprache.
Zwei ganz unterschiedliche Autorinnen, zwei ganz besondere Bücher!    

Eintritt  8 €
Eine Gemeinschaftsveranstaltung mit libro fantastico, der Buchhandlung im Internet.

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 04. Mär 2017 / 20:00 Uhr


  Danny Street - Gitarre, Gesang und Mundharmonika

Für alle Musikfans, die sich auf Lieder einlassen, die zum Zuhören einladen. Mit Gitarre, Gesang und Mundharmonika erzeugt Danny Street mal eine romantische, mal eine gelassene Stimmung.
Der Singer/Songwriter spielt eigene Lieder und Songs von Bob Dylan, Ralph McTell, Cat Stevens, John Denver, Van Morrisson, Joan Baez, Beatles, Stones, Elvis und vielen anderen, die er gerne mit Hintergrundstories ergänzt.

Eintritt 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 25. Feb 2017 / 20:00 Uhr


  Duo Millefleurs

Musik wie ein Strauß aus tausend Blüten
Sarah Kober (Saxophon) und Nestan Heberger (Klavier) sind klassisch ausgebildete Musikerinnen. Sinnlich und betörend spielen sie sich durch ein Repertoire spanischer und südamerikanischer Komponisten: mal melancholisch, mal mitreißend, immer voller Hingabe und Harmonie.        

Eintritt 12  €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 24. Feb 2017 / 20:00 Uhr


  CousCous

CousCous ist ein famoses Pop-­Duo aus Dresden. Die Sächsische Zeitung kürte Tine Schulz (Gesang) und Moritz Eßinger (Piano/Gitarre) zur „Dresdner Musikhoffnung“. Ihre Musik erinnert an Kate Bush oder Tori Amos, die Phrasierung von Tine Schulz an eine fröhlichere Ausgabe von Chrissie Hynde von den Pretenders. Dazu neigen die beiden in ihrer Präsentation und ihren Videos auch noch zu etwas „arty“ Glamour.            

 Eintritt 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Mo 20. - Mi 22. Feb 2017 / Mo 14:30, Di + Mi 9:15 und 10:45 Uhr


  Frosch und die Anderen

Die Schauburg zu Gast in der Kultur-Etage
Das Stück „Frosch und die Anderen“ basiert auf den Bilderbüchern des holländischen Autors Max Velthuijs. Es handelt von Frosch, der mit kindlichen Augen die Welt bestaunt, und seinen Freundinnen und Freunden. Jeder und jede von ihnen kann etwas anderes. Damit können sie gemeinsam auch schwierigste Situationen meistern. In kleinen Geschichten erleben sie Erfolge, Niederlagen und vor allem große Gefühle. Sie werden von den Puppenspielern Peter Wolter und dem Puppenspieler Panas Papageorgiou gespielt. Regie führte der Leiter der Schauburg George Podt.

Die Schauburg – Theater der Jugend ist mit ihrem Haus am Elisabethplatz eine feste Größe im Münchner Kulturleben. Sie ist eine der führenden Bühnen für Kinder und Jugendliche in Deutschland. Doch mit Gruppen kleiner Kinder ist der Weg nach Schwabing oft zu weit. Mit dem Projekt „Schauburg im Vierteltakt“ bringt das Theater nun ausgewählte Stücke seines Programms in die Stadtviertel. Auf Initiative des neuen Bildungs-Lokals in der Willy-Brandt-Allee kommt die Schauburg auch in die Messestadt.

Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist kostenos.

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 18. Feb 2017 / 20:00 Uhr


  Café Caravan – Feinster Gypsy-­Swing

Jurek Zimmermann, Klarinette & Saxophon, Knud Mensing, Gitarre, Michael Vochezer, Gitarre, Manolo Diaz, Bass, auf den   Spuren von Django Reinhardt mit klassischen Gypsy-­Swing-Nummern, Eigenkompositionen und Filmmusik. Musik, die mal vor Lebensfreude strotzt, mal voller Melancholie steckt. Wer am Ende nicht mit dem Fuß wippt, muss aus Stein sein.                        

Eintritt  12  €,  ermäßigt  8  €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 17. Feb 2017 / 20:00 Uhr


  Werke von Gabriel Fauré, Johannes Brahms, Franz Liszt und anderen

Francoise Sharell (Klavier), Svetozar Anatchkov (Violine), Päivi Elina Anatchkova (Gesang) singen und spielen Werke von Gabriel Fauré, Johannes Brahms, Franz Liszt und anderen. Drei großartige und erfahrene Interpreten klassischer Musik vereint in einem vielseitigen Konzertabend.

Eintritt 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Di 14. Feb 2017 / 10:00 Uhr und 14:30 Uhr


  Zirkus Šardam

Stück von Daniil Charms für Kinder ab 5 Jahren + Erwachsene

Hereinspaziert! Manege frei für Akrobaten, Jongleure, Kraftmenschen, einen gefräßigen Hai und den Herrn Vertunov. Der möchte ständig mitmachen, kann aber nichts – zumindest nichts so richtig. Trotzdem ist er immer mittendrin und bringt so einen ganzen Zirkus durcheinander. „Ist das ein Zirkus!“ mag da mancher rufen.

Kartenreservierung erforderlich.

Eintritt frei

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 11. Feb 2017 / 16:00 Uhr


  Familienkonzert „Féerie" mit dem Ladon Quartett

Das Ladon Quartett ist außergewöhnlich. Nur selten musizieren vier Flötistinnen und Flötisten auf einer Bühne. In ihrem Programm "Féerie" nehmen sie Kinder und Erwachsene auf einen Streifzug durch eine märchenhafte Welt:

Johann Sebastian Bach Konzert in c-moll Allegro
Gabriel Fauré aus der Suite Bergamasque Pavane opus 50
Maurice Ravel aus der Orchester Suite Mutter Gans - Pavane - Die Schöne und das Biest - Der kleine Däumling - Laideronnette Impératrice des Pagodes (die grüne Schlange)
Peter I. Tchaikowsky aus der Nussknacker Suite: Arabischer Tanz, Tanz der Rohrflöten
Félix Mendelssohn aus dem Sommernachtstraum: Scherzo
Edvard Grieg aus der Peer Gynt Suite: Morgen Stimmung, in der Halle des Bergkönigs, Solvejgs Lied
Camille Saint-Saëns aus dem Karneval der Tiere: Das Aquarium, der Schwan
Antonio Vivaldi Konzert in d-moll aus L’Estro Armonico: Adagio e spiccatto, Allegro

Alle Kompositionen wurden von der Gründerin des Flötenquartetts Raphaëlle Zaneboni neu arrangiert.

Eintritt 12 €, ermäßigt 8 €, Familie 15 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 10. Feb 2017 / 20:00 Uhr


  Konzept Lebenswert – wieder da

Konzept lebenswert: Das ist Metti Schramms raspelnde Gesang im Kontrast zu Natalie Elwoods Stimme, die alles singen kann, was es zwischen Folk, Soul und Jazz gibt. Das ist das lyrische Klavierspiel von Josef Ressle, und die Percussions von Nils Haag. Gemeinsam spielen sie die wohl eindrucksvollsten Lieder, in denen - bei aller Melancholie - immer Hoffnung naht.

Eilmeldung:
Leider ist Natalie Elwood erkrankt.
Der Eintritt reduziert sich heute auf 9 €, ermäßigt 6 €.

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 04. Feb 2017 / 20:00 Uhr


  Die Quetschenweiber - 17 Frauen, 17 Akkordeons, 17 Stimmen

Dieses Orchester besteht seit 2005. Fast alle Musik und Texte stammen von Leiterin Michaela Dietl. Dabei ließ sie sich von ihrer Zeit als Straßenmusikerin und den Klängen der europäischen Straßen inspirieren. Die Musikerinnen sind keine Profis und keinen Vorbildern verpflichtet. Ihre Einzigartigkeit macht das Projekt zu einem Frauengesamtkunstwerk.

Eintritt 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 03. Feb 2017 / 20:00 Uhr


  Cornelia Malecki

Konzert mit neuer Klaviermusik und Improvisation
Die Klavierstücke der Pianistin und Komponistin Cornelia Malecki klingen zeitgemäß – ähnlich wie Yann Tiersen, Ludovico Einaudi – und nach Film- und Popmusik. Die Kompositionen sind zum Teil mal rhythmisch geprägt, mal harmonisch einfach, aber klangvoll mit pianistisch anspruchsvollen Läufen. Inspiration schöpft Cornelia Malecki aus Landschaften, Natur und Gefühlswelten, so regen viele ihrer Kompositionen die Fantasie an. Die Stücke sollen „schön“ sein, Spaß machen, Freude bringen, und als Ohrwurm im Gedächtnis bleiben.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 29. Jan 2017 / 17:00 Uhr


  Catchatune – Soulfood to go

In der englischsprachigen Welt sind „Catchy Tunes“ Melodien, die man nicht mehr aus dem Kopf bekommt - Ohrwürmer also. Unter der Leitung von Lilian Zamorano singt der Chor „Catchatune“ genau solche Lieder: Lieder von den Gershwin-Brüdern, Manhattan Transfer oder Antonio Carlos Jobim – Jazz, Swing und Bossa Nova also – und dazu auch Pop-Stücke.

Musikalisch unterstützt wird Catchatune von den versierten jungen Jazzmusikern Josef Reßle (Piano), Matthieu Bordenave (Saxophon) und Marco Dufner (Percussion). Das Programm bietet somit musikalische Feinkost für jeden Geschmack, die nicht nur Spaß, sondern auch Appetit auf mehr macht...

Eintritt: 14 €, ermäßigt 10 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 28. Jan 2017 / 20:00 Uhr


  Die Beat-Helden zurück: „Fast Forward“

„Fast Forward“ heißt das neue Album der Beat-Helden von Beat Hotel. Die vier Musiker haben „Mersey Sound“ und englische Psychedelik komplett verinnerlicht. So klingen ihre Songs ganz gegenwärtig und bringen doch den Sound des 60er-Beats zurück. – Ihre Konzerte sind ein Fest für junge und ältere Fans britisch klingender Popmusik und immer für ein geschwungenes Tanzbein gut.

Eintritt 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 27. Jan 2017 / 20:00 Uhr


  Duo Ladybird – Jazzige Glückskäfer

„Ladybirds“ sind Marienkäfer und die bringen bekanntlich Glück. Das verspricht viel für das Konzert von Sarah Mettenleiter (Gesang und Klavier) und Antonia Dering (Gesang und Kontrabass) vom Duo Ladybird. Nach ihrem Programm mit verruchten 30er-Jahre-Schlagern melden sich die beiden jungen und charismatischen Musikerinnen zurück. Auf dem Programm stehen jazzige Eigenkompositionen, frisch arrangierte Jazz-Standards und auch der eine oder andere Schlager.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Mo 23. Jan - Do 23. Feb 2017


  Schulcampus und Sportpark in der Messestadt West - Planungsauslegung - frühzeitige Unterrichtung der Öffentlichkeit

Für das Planungsgebiet
1. Flächennutzungsplan

Änderung des Flächennutzungsplanes mit integrierter Landschaftsplanung für den Bereich VI/32
: Am Hüllgraben (südlich), Paul-Wassermann-Straße (westlich),
Am Mitterfeld (östlich), Landschaftspark (nördlich)

2.Bebauungsplan
 mit Grünordnung Nr. 1728d Teil 2

Am Hüllgraben (südlich), Paul-Wassermann-Straße (westlich), 
Am Mitterfeld (östlich), Landschaftspark (nördlich)
wird die frühzeitige Unterrichtung der Öffentlichkeit vom 23. Januar mit 23. Februar 2017 durchgeführt.

Die Unterlagen, aus denen sich die Öffentlichkeit zu den allgemeinen Zielen und Zwecken der Planung, sich wesentlich unterscheidenden Lösungen und den voraussichtlichen Auswir­kungen der Planung unterrichten kann, sind auch in der Kultur-Etage (geöffnet: mo-fr 9-12, 13-16 und 18-21, di+do auch 16-18 Uhr, nicht an Feiertagen und in den Schulferien) zur Einsicht bereitgehalten.

Parallel können Sie diese auch hier elektronisch einsehen.
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 22. Jan 2017 / 18:00 Uhr


  Honett: betont taktvoll

“Entschuldigung, ich möchte nicht unhöflich sein, aber...”

„Honett: betont taktvoll“ ist das Kabarett-Projekt von Schauspielerin Mona Oswald und dem Musiker, Schauspieler, Sänger Robert Florian Daniel. Ihr erstes Programm handelt von Zeiten, in denen Werte verfallen, das Bedürfnis nach ihnen aber steigt. Es erzählt von dem Wunsch nach Ruhe, Entschleunigung und Fairness. Mit einem Augenzwinkern verwandeln die beiden alltägliche Horrorszenarien aus Beruf, Familie und Freundeskreis musikalisch in Harmonien.

Eintritt 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 21. Jan 2017 / 20:00 Uhr


  Gabi Lodermeier in „Frau Veiglhofer verpilgert sich“

Handverlesenes einer Kabarettistin auf dem Jakobsweg

Kabarettistin Gabi Lodermeier ist Frau Veiglhofer. Sie lädt zur Pilgerreise auf den Jakobsweg. Begleitet wird sie vom virtuosen Gitarristen Laurenz Schoon. Mit ihnen wird das Publikum zu „Muschelsuchern“ von Aragonien bis Galicien und erfährt alles, was Hape Kerkeling nie erlebt hat. – Ein vielstimmiges, musikalisches und bös-himmlisches Programm zwischen Slapstick und Poesie.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 20. Jan 2017 / 20:00 Uhr


  Beier & Hang in „Schmutzige Wäsche – Die Satire WG“

Beier & Hang beim erfolgreichen Versuch einer männlichen Emanzipation. Jenseits von frauenverstehender Weicheierei gründen sie eine hammerharte, waschechte Männer-WG. Dort tragen sie höchstpersönlich ihre schmutzige Wäsche zur Schau, bashen Hipster und rappen Goethes Faust. Und das ist erst ein kleiner Ausschnitt aus dem Programm! – Jungs-Humor vom Feinsten und auch Frauen lachen mit.

Eintritt 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 14. Jan 2017 / 20:00 Uhr


  „Die Musik, die wir sind. Ein west‐östlicher Diwan“

Multiinstrumentalist Arash Sasan und die Performerin und Sprecherin Ruth Geiersberger zeigen ein anderes Gesicht von Islam und Sufismus. In ihrem persisch-deutschen Lyrikvortrag mit Werken von Rumi, Hafez, Saadi und Goethe üben sie den Dialog der Religionen und den Austausch der Kulturen. Begleitet am Klavier von Josef Reßle

Eintritt 12 €, ermäßigt 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 13. Jan 2017 / 20:00 Uhr


  New Dixie Company

Dixieland nur was für ältere Leute? Sieben Herren und eine Dame spielen traditionellen Hot Jazz mit einer Leidenschaft, die ansteckt. Dabei machen sie vor Stilgrenzen nicht halt. Auch moderne Stücke fügen sich ohne weiteres ins Konzept: Lebendige Musik für lebendige Menschen!

Eintritt: 8 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


 


Newsletter bestellen:



Abonnieren Abbestellen




Gefördert durch das Kulturreferat
der Landeshauptstadt München







Bürgerforum Messestadt e.V. | Erika-Cremer-Straße 8 | 81829 München | Tel.: 089 / 99 88 68 930 | kultur@messestadt.info
Geöffnet: Mo | Mi | Fr 10 - 12 Uhr und Di | Do 16 - 18 Uhr sowie zu Kurszeiten und Veranstaltungen